Schaumstoffmatratzen

  1. Home
  2. /
  3. Matratzen
  4. /
  5. Schaumstoffmatratzen

Einführung von Matratzen aus weichem Polyurethanschaum

Vollschaummatratzen sind Matratzen, deren Matratzenkern vollständig aus Schaumstoff besteht. Wie in vielen anderen Branchen auch, ist die Entwicklung bei Matratzen enorm und beeindruckend. Dies gilt auch für diese Gruppe von Matratzen. Um die verschiedenen Polyurethan-Schaumstoffe zu verstehen, werden wir im Folgenden die verschiedenen Typen und ihre Herkunft erläutern.

Matrassen in eigen productie | Uw Bed Professional

Blocklager mit verschiedenen Schaumstoffqualitäten

Matrassen in eigen productie | Uw Bed Professional

Blocklager mit verschiedenen Schaumstoffqualitäten

Schuimmatras | Uw Bed Professional

Matratzen mit Vollschaumkern und abnehmbarem Bezug

Geschichte der Vollschaummatratze

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entdeckte und entwickelte man das Verfahren zur Entwicklung synthetischer Schaumstoffe aus Erdölprodukten. Am Anfang waren es Polyester, aber durch die ständige Suche nach besseren Eigenschaften, Komfort, Haltbarkeit, Sicherheit und Umweltfreundlichkeit wurden von der Schaumstoffindustrie immer bessere Qualitäten entwickelt. Heute gibt es auf dem Markt mehrere Qualitäten, die aus unterschiedlichen Gründen in Matratzen verwendet werden.

Schuimmatras | Uw Bed Professional

Vollschaumkern mit abnehmbarem Matratzenbezug

Viele Typen und Preisklassen im Angebot

Fälschlicherweise wird die Gruppe der Vollschaummatratzen manchmal in die Kategorie „billig und einfach“ eingeordnet. Aufgrund der großen Auswahl können Schaumstoffmatratzen in allen Komfortklassen und zu jedem Budget angeboten werden. Im folgenden Bericht versuchen wir, eine gute Vorstellung von seinen Eigenschaften, seiner Terminologie, seinen Merkmalen und seiner Technologie zu vermitteln.

Das Inlett – Damast – Gewebe als Matratzenbezug

Als Matratzenbezüge sind viele Varianten möglich. Wir können sie alle anbieten. Damast / Frottee / Doppeltuch / PU-beschichtet (Schutzbezüge) siehe unsere Projecta Plus Matratzenbezüge lesen Sie mehr…

Matrassen met beschermende hoezen | Uw Bed Professional
Matrassen met beschermende hoezen | Uw Bed Professional

Gesundheitsmatratzen bestehen aus mehreren Komfortschichten mit unterschiedlichen Eigenschaften.

Polyäther-Matratzen

Polyether ist eine der ältesten Qualitäten von Schaumstoff. Seine Elastizität macht ihn zu einer weit verbreiteten Qualität, und er gehört zu den preiswertesten Schaumstoffarten. Polyether gibt es in verschiedenen Dichten und Härten. Dichten werden oft in SG (spezifisches Gewicht) und Härten oft in kPas (Kilo Pascal) angegeben.

Da in der Matratzenindustrie manchmal sehr niedrige SGs verwendet werden, wird die Typenbezeichnung Polyether manchmal auch mit minderwertigen Eigenschaften in Verbindung gebracht. Aus diesem Grund wird für bessere Qualitäten manchmal der Begriff „Komfortschaum“ verwendet. Dies soll darauf hinweisen, dass es sich um eine gute und komfortable Polyetherqualität handelt.

Bedeutung des spezifischen Gewichts bei Schaumstoffqualitäten

Das spezifische Gewicht gibt die Masse eines Materials an. Das spezifische Gewicht einer Schaumstoffqualität bestimmt maßgeblich die Haltbarkeit/Qualität einer Matratze. Das spezifische Gewicht einer Schaumstoffsorte wird in Kilogramm pro Kubikmeter angegeben. Ein SG25 steht beispielsweise für einen Kubikmeter Schaumstoff, für den 25 kg Rohstoffe benötigt werden, während für einen SG40 40 kg Rohstoffe erforderlich sind, um 1 m3 (Kubikmeter) Schaumstoff zu erhalten. Wenn Sie beide Sorten nebeneinander unter dem Mikroskop betrachten, werden Sie feststellen, dass die Zellwände einer Sg40 dicker sind als die einer Sg25. Das bedeutet, dass diese Zellwände stärker sind und daher eine haltbarere Qualität aufweisen. Man kann also sagen, dass ein SG40 länger hält als ein SG25.

Warum so viele Eigenschaften

Es gibt Situationen, in denen die Grundqualität manchmal nicht ausreicht. Berücksichtigen Sie Eigenschaften wie Sicherheit, Brandschutz, Bakterienbeständigkeit, Atmungsaktivität usw. Zu diesem Zweck wurden verschiedene Varianten des Standardpolyethers entwickelt. Generell kann man sagen, dass im Laufe der Jahre die folgenden Gruppen von Polyurethan-Weichschaumstoffen entwickelt worden sind.

  • Polyester (nicht mehr als Matratzenqualität verarbeitet)
  • Polyether
  • Kaltschaum (HR/ hochelastisches Polyurethan)
  • CM-Polyether (Verbrennungsmodifiziertes Polyurethan)
  • CMHR (Combustion Modified High Resilience)

Im Laufe der Jahre wurden aufgrund technologischer Verbesserungen und Innovationen weitere spezielle Varianten entwickelt, die dazu beitragen können:

  • Komfort
  • Unterstützung
  • Luft- oder Feuchtigkeitsdurchlässigkeit

Drei Eigenschaften sind in den letzten Jahren sehr beliebt geworden.

  • Hybridschaumstoffe – hochbeständiger Schaumstoff
  • Viskoelastische Schaumstoffe – auch Slow-, Visco- oder Nasa-Schaumstoffe und druckreduzierende Schaumstoffe genannt
  • Gelfoam-Schaumstoffe – druckentlastender und stark belüftender Schaumstoff